Sie sind hier: Aktuelles » 

Übung: Explosion im Pfarrhaus

Explosion im Pfarrhaus, mehrere Personen verletzt. Diese Meldung stellte am 27.03.2018 die Ausgangslage einer Übung der sogenannten MANV-T3 Einheit dar, der auch das DRK Oesede angehört.

In der Küche des Pfarrhauses  St. Antonius in Holzhausen war es zu einer Explosion gekommen. Dabei haben 6 Personen laut Drehbuch leichte bis schwere Verletzungen erlitten.

 

Einige Messdiener und Messdienerinnen der St. Antonius Gemeinde stellten sich freundlicherweise als „Verletzte“ zur Verfügung.

 

Unter der Leitung von Notfallsanitäter Heiko Wiesner wurden die eingesetzten Kräfte aus Oesede, Hagen und Holzhausen koordiniert, die Verletzten versorgt und schließlich in ein fiktives Krankenhaus transportiert.

 

Der Ablauf der Übung wurde durch Beobachter des DRK und Messdienern der Gemeinde ausgewertet und im Anschluss besprochen. Von den Mitgliedern der Kirchengemeinde wurde die Übung gleichzeitig genutzt, um ihre Notfallpläne für die Zeltlager zu überprüfen und anzupassen.

 

Bis auf einige Kleinigkeiten zeigte sich die Verantwortlichen beider Seiten mit dem Ablauf der Übung zufrieden, aber natürlich hoffen alle Beteiligten , dass eine solche Lage niemals real eintritt.

28. März 2018 21:03 Uhr. Alter: 24 Tage