Sie sind hier: Angebote / Sanitätsdienst

Kontakt

DRK-Ortsverein Oesede e.V.
Frau Claudia Rehaag
Kolpingstraße 2
49124 Georgsmarienhütte
Telefon 05401 43401
info[at]drk-oesede[dot]de

 

 

Sanitätsdienst

Konzert, Kirmes, Fußball- oder Reitturnier: Wo viele Menschen aufeinander treffen, gibt es zahlreiche kleine und größere Notfälle. Ob ein Kind sich das Knie aufschürft, ein Fußballer beim Spiel verletzt wird oder ein Reiter vom Pferd stürzt – unsere ehrenamtlichen Sanitäter des DRK Oesede leisten schnelle Hilfe und gehören zum festen Bild vieler Großveranstaltungen in Georgsmarienhütte.

Der Sanitätsdienst sorgt für die schnelle und kompetente Versorgung bei Verletzungen und Erkrankungen. Falls notwendig, koordinieren die Einsatzkräfte auch den Transport ins Krankenhaus. Unsere Sanitäter werden sorgfältig ausgebildet und für ihre Einsätze angemessen ausgerüstet. Durch die regelmäßigen Einsätze bei vielen Veranstaltungen sind sie erfahren und einsatzerprobt. Für die Bewältigung der Aufgaben stehen in der Fahrzeughalle zwei KTW, ein ELW sowie ein Anhänger mit weiterem Equipment zur Verfügung.

Großveranstaltungen oder Veranstaltungen mit erhöhtem Risiko, beispielsweise Reitturniere, machen einen qualifizierten Sanitätsdienst notwendig. Neben der freiwilligen Absicherung umsichtiger Veranstalter ergibt sich die Notwendigkeit eines Sanitätsdienstes nicht zuletzt aus den gesetzlichen Vorschriften und den Auflagen von Sportverbänden für die Durchführung von Wettkämpfen.

Wie kann ein Sanitätswachdienst gebucht werden?

Da der Sanitätsdienst von ehrenamtlichen Einsatzkräften durchgeführt wird, benötigen wir eine gewisse Vorlaufzeit für unsere Planungen. Fordern Sie den Sanitätsdienst deshalb am besten so früh wie möglich an - etwa vier bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Rufen Sie uns an, schreiben Sie eine E-Mail oder nutzen Sie unser Online-Formular, um den Sanitätsdienst anzufordern.

Was kostet Sie als Veranstalter ein Sanitätswachdienst?

Unser DRK-Ortsverein wird nicht durch öffentliche Gelder finanziert. Die Kosten unserer Dienstleistungen müssen wir also vollständig aus eigenen Mitteln decken. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass wir die Kosten an Sie als Veranstalter weitergeben.  Mit Ihrer finanziellen Unterstützung helfen Sie uns, auch weiterhin eine professionelle Erste Hilfe und Versorgung zu gewährleisten.